Schiedsrichter beim tus: Spaß und Verantwortung beim Handball

Kein Spiel ohne Schiedsrichter – das ist klar. Deshalb ist jeder Handballverein dazu verpflichtet, Schiedsrichter für seinen Handball-Verband zu stellen. 

Zurzeit haben wir drei aktive Handballer, die in dieser Saison auch Handballspiele als Schiedsrichter leiten. Außerdem haben wir zwei junge Schiedsrichter für den Bezirkskader der Schiedsrichtergespanne gemeldet. 

Schiedsrichter beim Handball zu sein ist durchaus attraktiv. Einsätze als Schiedsrichter bei einem Handballspiel werden finanziell vergütet. Auf lange Sicht erscheint aber ein anderer Aspekt der Schiedsrichtertätigkeit weit lohnenswerter. Die Leitung eines Handballspiels als Schiedsrichter fördert die persönliche Entwicklung und soziale Kompetenz eines jungen Handballspielers und Schiedsrichters in erheblichem Maß. 

Wir möchten unser Schiedsrichterteam weiter vergrößern und interessierte Handballspieler dafür ausbilden. Bei guten Leistungen können sich unsere jungen Schiedsrichter auch im Handballverband Württemberg für höhere Aufgaben weiter qualifizieren.

Also meldet euch, wenn ihr Lust habt, Verantwortung zu übernehmen und als Schiedsrichter ein Handballspiel zu leiten.

 

Jens-Ole Sommerkamp

(Schiedsrichter-Obmann)