Badminton und der feine Unterschied

Auf den ersten Blick sieht Badminton zwar wie das gute alte Federballspiel aus, hat aber nur noch wenig mit der Freizeitvariante gemeinsam. Während beim Federballspielen der Ball möglichst lange in der Luft bleiben soll, versucht der Badmintonspieler auf dem Feld seinen Gegner so auszutricksen, dass er den Ball nicht mehr erwischt. Dabei sind vor allem Schnelligkeit, Gewandtheit und Spielwitz gefragt. Der Wettkampfsport Badminton wird ausschließlich in der Halle ausgeübt.

Die Badmintonabteilung des tus Stuttgart zählt mit drei aktiven Mannschaften, vielen Freizeitspielern, Jugendlichen und Kindern zu einem der wichtigsten Teilnehmer der regionalen Badmintonlandschaft.

Die erste Mannschaft spielt seit dem tollen Aufstieg 2016 in der Verbandsliga, die höchste Spielklasse im Bezirk Nordwürttemberg. Die zweite Mannschaft ist ein Jahr zuvor in die Bezirksliga aufgestiegen. Die dritte Mannschaft arbeitet noch an einem Aufstieg und spielt derzeit in der Kreisliga Stuttgart.

Besonders stolz sind wir auch auf unseren großen Jugendbereich, aus dem das Trainerteam immer wieder hervorragende Badmintontalente hervorbringt.