Handball

Herzlich Willkommen bei der Handballabteilung des Tus Stuttgart!

Schön, dass sie sich für uns interessieren; sie werden es bestimmt nicht bereuen. Im Namen der Handballabteilung hoffe ich, dass sie in unserer „Ruth-Endress-Halle“ kurzweilige Unterhaltung durch interessanten Handballsport geboten bekommen und darüber hinaus bei und mit uns eine freundliche und angenehme Atmosphäre genießen können.  

Wir müssen getreu dem Problem „Handball trifft Großstadt“ zwar mit einer sehr vielfältigen Konkurrenzsituation für den Handballsport umgehen, sind deswegen aber auch ziemlich zäh, kreativ, innovativ und … eine richtig gute Truppe.  

Wir verstehen uns deshalb auch als Verein, der mehr als nur Handball bietet. Sportliche Leistungen sind uns genauso wichtig, wie soziale Leistungen. Diesem Anspruch dient unsere Veranstaltungsreihe zur Gewaltprävention unter dem Motto „HAndball gegen GewaLT – HALT“ .  

Die eindrücklichen Erfahrungen im Rahmen von „HALT“ und unsere permanenten – auch außerhandballerischen - Kontakte zeigen deutlich, dass unsere Philosophie „Kinder stark machen“, der richtige Weg in die Zukunft ist.

Diese Zukunftsinvestition erfolgt durch vorsichtige und altersgerechte Übergabe von Verantwortung an unsere Handball-Kinder ebenso, wie die Stärkung der Eigeninitiative und Selbstständigkeit unter der Anleitung unserer Trainer und Betreuer. Diese Entwicklung führt dazu, dass wir immer mehr junge Mitarbeiter aus unseren eigenen Reihen rekrutieren können.

Wenn dann später noch die reibungslose Eingliederung unserer „Jungen“ in den Erwachsenenbereich klappt, haben wir gute Arbeit geleistet. 

Gemeinsame Veranstaltungen aller großen und kleinen Handballer sollen dieses dafür wichtige  „Wir – Gefühl“  weiter verstärken und das gesamte „tus-Team–Handball“ noch mehr zusammen schweißen. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Eltern, Freunden, Sponsoren und Sympathisanten, die sich bereits tatkräftig einbringen und dadurch unverzichtbare Mitglieder unseres Handballteams geworden sind. Dafür und davon leben wir als tus – Handballer. 

Deshalb noch der Aufruf, dass sie sich nicht zurückhalten sollten, um uns näher kennen zu lernen.

Michael Klauke

Teamleiter Handball