SPORT NACH KREBS (für Frauen)

Dieses Programm bietet spezielle Bewegungsangebote in der Nachsorge mit dem Ziel, die operationsbedingten funktionellen Beeinträchtigungen zu verbessern, einem Lymphödem vorzubeugen und der Schonhaltung entgegenzuwirken.

Die durch Sport erzielte Verbesserung der Beweglichkeit und dir Steigerung der Belastbarkeit haben positive und stabilisierende Auswirkungen auf die Psyche.

Nicht nur Alltagsprobleme lassen sich besser bewältigen, es wird auch das Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit gesteigert.

„Bewegung ist so wichtig wie ein Medikament“

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass es durch regelmäßiges Sporttreiben nicht nur einen „gefühlten“ positiven Effekt, sondern auch objektiv messbare Veränderungen gibt:

  • Verbesserung der allgemeinen körperlichen Belastbarkeit
  • Verringerung krankheitsbedingter Bewegungseinschränkungen
  • Steigerung des Selbstwertgefühls
  • Verringerung von Schmerzen und Schlafstörungen
  • Stimmungsaufhellung
  • Verbesserte Krankheitsverarbeitung
  • Verminderung therapiebedingter Nebenwirkungen
  • Positive Beeinflussung des sog. Fatigue-Syndroms
  • Positive Veränderung des Immunsystems

Trainingszeiten

Sport nach Krebs:
Mittwoch 16:45 - 17:45 Uhr
Trainingsort: tus|fit