Badminton und der feine Unterschied

Auf den ersten Blick sieht Badminton zwar wie das gute alte Federballspiel aus, hat aber nur noch wenig mit der Freizeitvariante gemeinsam. Während beim Federballspielen der Ball möglichst lange in der Luft bleiben soll, versucht der Badmintonspieler auf dem Feld seinen Gegner so auszutricksen, dass er den Ball nicht mehr erwischt. Dabei sind vor allem Schnelligkeit, Gewandtheit und Spielwitz gefragt. Der Wettkampfsport Badminton wird ausschließlich in der Halle ausgeübt.

Die Badmintonabteilung des tus Stuttgart zählt mit drei aktiven Mannschaften, vielen Freizeitspielern, Jugendlichen und Kindern zu einem der wichtigsten Teilnehmer der regionalen Badmintonlandschaft.

Die erste Mannschaft spielt seit dem tollen Aufstieg 2016 in der Verbandsliga, die höchste Spielklasse im Bezirk Nordwürttemberg. Die zweite Mannschaft ist ein Jahr zuvor in die Bezirksliga aufgestiegen. Die dritte Mannschaft arbeitet noch an einem Aufstieg und spielt derzeit in der Kreisliga Stuttgart.

Besonders stolz sind wir auch auf unseren großen Jugendbereich, aus dem das Trainerteam immer wieder hervorragende Badmintontalente hervorbringt.

Wir suchen einen neunen Jugendtrainer(in)

Wir suchen einen neuen Jugendtrainer(in), der unsere spielfreudigen Kinder und Jugendlichen das Badminton weiterhin schmackhaft macht.

Die Trainingszeiten sind Montags 17:45-20:00 Uhr und Freitags 18:30-20 Uhr.

Bei Interesse bitte einfach bei uns melden (unter Kontakt auf der linken Seite)

Wiederaufnahme Badmintontraining

Seit vergangener Woche können wir wieder die Halle für unser Training nutzen. Nicht ganz so wie zuvor, aber immerhin können wir mal wieder den Schläger in die Hand nehmen und über das Feld laufen.
 
Für das Training, bzw. generell für den Sport in der Halle, gelten allerdings einige Auflagen des Landes und der Stadt Stuttgart.
 
Die wichtigsten Punkte der Auflagen in aller Kürze (das gesamte Konzept wird unter den Mitgliedern verteilt):
 
 - Es gibt eine Beschränkung der Teilnehmerzahl, um den geforderten Abstand zueinander gewährleisten zu können.
 - Die Umkleiden und Duschen können nicht genutzt werden, wir müssen also in Sportkleidung zum Training kommen und auch die Halle wieder in Sportkleidung verlassen
 - Der Mindestabstand von 1,5 Meter gilt auch in der Halle, ein Doppelspiel ist derzeit also nicht möglich.
 - generell ist jeder Körperkontakt zu vermeiden
 
Die Trainingsteilnahme wird derzeit organisiert, bitte meldet euch an für eine Trainingsteilnahme. 
 
Das Jugendtraining werden wir voraussichtlich am 22.06. oder am 29.06 wieder aufnehmen.