Newsarchiv - alle Abteilungen

Badminton: Saisonfazit

Die dritte Mannschaft steigt in die Landesliga auf und auch alle anderen haben eine zufriedenstellende Saison.

Weiterlesen …

Handball: Zwischenbericht Saison 2023/2024 Jugend JSG Stuttgart Waldau

In unserer recht jungen Jugendspielgemeinschaft (JSG) Stuttgart Waldau können wir mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken. Eine Landesliga-Mannschaft in der C-Jugend und starke Mannschaften in allen anderen Jugenden.

Auch 2024 zeichnen sich die ersten Highlights ab: Wie im letzten Jahr werden die älteren Jungs die exklusive Möglichkeit haben, ein internationales Handballturnier in Prag zu spielen.

Ein paar Wochen später findet über die Pfingstferien wieder das fünftägige Bodensee Camp statt. Ein wirklicher Höhepunkt für alle Teilnehmer und Trainer. Zusätzlich planen wir dieses Jahr erstmals sogar noch ein drittes Trainingscamp in den Sommerferien. Hier bereiten wir eine Kooperation mit der Deutschen Kinderhandballakademie vor, um vor allem die jüngeren Jahrgänge zu fördern.

Wie ihr seht, wird einiges geboten! Das alles kann aber nur passieren, weil wir sehr, sehr engagierte, ehrenamtliche Trainer haben, die hier viel Energie und vor allem Zeit investieren, um der Jugend etwas Gutes zu tun.

Zwischenstand in der Saison 2023/24

Die Jungs der B-Jugend haben diese Saison eine Weile gebraucht, um spielerisch zusammenzuwachsen, aber spätestens seit der Rückrunde läuft es rund! Außer den Tabellenführer Deizisau und den Tabellenzweiten Grabenstetten konnte man jede Mannschaft bezwingen. Am Saisonende belegen wir den vierten Platz der Bezirksklasse! Eine Leistung, mit der die Mannschaft sehr zufrieden sein kann, weil sie gezeigt hat, wie entwicklungsstark sie ist.

Wir sind alle gespannt, wie die nächste Runde der B-Jugend aussehen wird und ob durch die Qualifikationsturniere nicht noch mehr drin ist.

Die C-Jugend liefert eine sensationelle Saison. Besonders hervorzuheben ist vor allem der Trainingsfleiß der Mannschaft. Selbst Spieler, die die Mannschaft zur Konkurrenz verlassen haben, kehren mittlerweile zurück, um Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein.

Fakt ist: Als Aufsteiger in die Landesliga mit vornehmlich Spieler des jüngeren Jahrgangs, war das Saisonziel “Klassenerhalt”. Doch die Jungs haben hart an sich gearbeitet und gezeigt, dass sie mehr als nur mithalten können!

Platz 4 der Landesliga ist dem jungen Team bereits sicher. Platz 3 ist bei Redaktionsschluss in greifbarer Nähe. Es macht absolut Laune, sich diese Mannschaft Woche um Woche anzuschauen und zu sehen, wie sie sich entwickeln und Bock auf mehr haben!

Auch in der neuen Runde bleiben die Ziele hoch: Mindestens die Landesliga soll es wieder werden. Wir sind gespannt und freuen uns auf mehr Spitzenhandball bei der JSG Stuttgart Waldau.

Sowohl die D1 als auch die D2 spielen eine solide Runde und befinden sich beide im gesicherten MIttelfeld der Tabelle. Wichtiger als der Tabellenplatz ist jedoch die spielerische Entwicklung, die die Kinder in dieser Alterskategorie machen. Hier können wir durchaus zufrieden sein und freuen uns schon auf die Bewährungsprobe bei den Bezirksfestspielen in einigen Wochen. Hier können die Jungs zeigen, was sie dieses Jahr gelernt haben und damit die Liga für die nächste Saison bestimmen.

In der E-Jugend haben wir dieses Jahr besonders großen Zulauf gehabt. Das freut uns. Bis zu 30 Kinder sind bei uns in dieser Alterskategorie aktiv. Das ist vor allem für die Trainer eine echte Herausforderung. Hier sind wir in Zukunft auf mehr elterliche Unterstützung angewiesen, um den jungen Trainern den Rücken frei zu halten.

Das wird besonders wichtig, da sich in diesen Reihen echte Talente befinden, die wir unbedingt weiter fördern und fordern wollen.

Das gelingt jedoch nur, wenn alle mit anpacken: Trainer, Spieler und auch die Eltern!

(Benjamin Schlindwein)

Badminton: 8 . Spieltag 23/24

TSV Löchgau - tus Stuttgart I 8:0 NA
TV Bad Mergentheim - tus Stuttgart I 8:0 NA

TV Altenstadt- tus Stuttgart II 2:6
KSG Gerlingen II - tus Stuttgart II 4:4

TSV Wendlingen I- tus Stuttgart III 0:8
TV Echterdingen I - tus Stuttgart III 4:4

TSV Wendlingen II - tus Stuttgart IV 2:6
TV Echterdingen II - tus Stuttgart IV 3:5

Weiterlesen …

Handball: M2 kämpft um den Klassenerhalt

Für unsere zweite Mannschaft ist es bisher keine einfache Saison. Ganze 13 Abgänge müssen wir verkraften. Dadurch ist der Kader sehr dünn und Verletzungen von den verbleibenden Spielern schmerzen nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch gleich die Mannschaft mit.

Auch dadurch mussten wir bereits zwei Spiele Personalnot und Verletzungspech absagen. Das sind unnötige Punktverluste, die diese Runde weh tun. Die Mannschaft zeigte sich aber  kämpferisch. Zwei Unentschieden konnten wir erringen und auch ein Sieg im letzten Spiel stimmt die Jungs positiv.

Wir können die Klasse noch aus eigener Kraft halten. Dafür müssen die Spiele gegen die direkten Konkurrenten jedoch gewonnen werden. Aus eigener Kraft ist noch alles drin und wir werden alles geben! Let’s go!

(Benjamin Schlindwein)

Handball: Die Männer 1 biegen auf die Zielgerade ein

Unsere erste Mannschaft kann bislang von einer äußerst erfolgreichen Saison berichten. Mit stolzer Brust grüßt man von der Tabellenspitze der Bezirksklasse und hat bereits ein kleines Polster auf die hartnäckigen Verfolger aus Neckartenzlingen und Denkendorf herausgearbeitet.

In den bevorstehenden Spielen gegen eben jene Teams, gilt es nun die bisherigen Leistungen zu bestätigen und somit dem Aufstieg ein wenig näher zu kommen. Trotz gelegentlich schwankender Form konnten in den letzten Wochen einige knappe Spiele knapp gewonnen werden. Dabei mussten wir leider auf einige Schlüsselspieler verzichten, sei es wegen Verletzungen oder beruflicher Verpflichtungen.

Gerade jetzt kommen diese wieder zurück. Damit erhöhen wir die Chance die entscheidenden Spiele im Saisonendspurt zu gewinnen und so das Ziel vom Aufstieg klar zu machen. Hierbei soll vor allem wieder die Abwehr zum Erfolgsfaktor werden. Hilfreich ist dabei das Comeback von Abwehrbollwerk Louis Tuscher. Das hochgewachsene Allroundtalent will die Defensive mit seiner unnachahmlichen Spielweise wieder zu alter Stärke zurückführen. Leider war der schüchterne Hüne nicht für ein Interview zu bekommen, aber die Leistungen werden für sich sprechen.

Das Spieler-Trainerteam um Lukas Siebler, David Klauke, Sebastian Fischer und Amro Kanah hofft auf zahlreiche Unterstützung in der Ruth-Endress-Halle. Insbesondere Siebler läuft zu Höchstleistungen auf, wenn zahlreiche Zuschauer ihm zujubeln. Auf dem Spielfeld glänzt er dabei mit luftigen Einlagen und kreativen Wurfvarianten wie Luc Abalo zu seinen besten Zeiten (siehe Bild). Während ihn auf der Bank Kalkül und bedachte Taktikspielereien auszeichnen.

Auch im Saisonendspurt zehrt die Mannschaft weiterhin von der freundschaftlichen Atmosphäre innerhalb der Truppe. Es bleibt also zu hoffen, dass die Turtles aus der guten Stimmung Kapital schlagen können und zusammen mit der lautstarken Unterstützung der Fans den Aufstieg perfekt machen.

(David Klauke)

Badminton: Jugend D-Rangliste

Dieses Mal ging es nach Nord-Baden, nach Bad Rappenau...

Weiterlesen …

Badminton: 7 . Spieltag 23/24

tus Stuttgart I - TSV Neuhausen I 2:6
tus Stuttgart I - SG Aalen/Heubach I 2:6

tus Stuttgart II - TSV Neuhausen II 4:4
tus Stuttgart II - SG Aalen/Heubach II 4:4

tus Stuttgart III - TSV Neuhausen III 8:0
tus Stuttgart III - SG Feuerbach/Korntal III 7:1

tus Stuttgart IV -TSV Neuhausen IV 2:6
tus Stuttgart IV - TSV Wernau 6:2

Weiterlesen …